Historie & Meilensteine

Seit der Gründung ist ZECHA den eigenen Kernkompetenzen treu geblieben und hat sich stetig weiterentwickelt und optimiert.

  • Gründung durch Herrn Erwin Zecha. Ausrichtung: Hartmetall- Sonderwerkzeuge für die Zerspanung und Stanztechnik

  • 18 Mitarbeiter
    Einstieg von Stefan Zecha in den elterlichen Betrieb.

  • ZECHA bildet zum ersten Mal als Feinwerkmechaniker/in aus.

  • Einführung der ersten CNC-Schleiftechnologien.

  • Übernahme des elterlichen Betriebes durch Stefan Zecha.

  • Reiner Kirschner steigt ins Unternehmen ein und übernimmt den Bereich Stanzen & Umformen.

  • 51 Mitarbeiter
    Einführung eines PPS-Systems.

  • Erweiterung des Gebäudes auf insgesamt 2600 m².
    Bestellung von Reiner Kirschner zum geschäftsführenden Mitgesellschafter.

  • Einführung der Messtechnik, mit der Kleinstwerkzeuge im 3D-Modus vollautomatisch, berührungslos und µ-genau vermessen werden können.

  • Einführung unserer Höchstpräzisions-Fräserserien für Graphit-, Kupfer- und Hartstoffbearbeitung sowie der 100%igen Endkontrolle und Beschriftung aller Werkzeuge mit einer Lebensnummer.

  • Einführung der Nano-Schleiftechnologie und Investition in ein REM-Messgerät zur umfassenden Werkzeuganalyse.

  • Stärkere internationale Ausrichtung durch Aufbau eines eigenen Vertriebsbereiches im Ausland und die Erweiterung des technologischen Vertriebes im Inland. 
    Kundennähe und produktspezifisches Knowhow wird dadurch gewährleistet.

  • 110 Mitarbeiter

  • ZECHA feiert sein 50-jähriges Bestehen.
    Erweiterung des Firmengebäudes um ein Logistikzentrum für unser umfangreiches Katalogprogramm.

  • Start mit dem Laserbearbeitungszentrum Laser Smart 500.
    Einführung neuester Technologie mit der Möglichkeit, ultraharte Materialien wie CBN, PCD, CVD, MD und Naturdiamant in feinsten Strukturen zu bearbeiten.